Logo
Ansprechpartner suchen      Anfahrtsplan      Virtueller Rundgang
2014
Überarbeitung Modul „Löschwasserförderung“ (BD20)
2014_01_07_BD20_1.jpg

Auf Grund der Rückmeldungen der Lehrbeauftragten der NÖ Landes-Feuerwehrschule und den Erkenntnissen der Ausbilderkollegen starteten die Mitarbeiter der Lehrgruppe 2 der NÖ LFWS im Februar 2013 die Überarbeitung des Moduls „Löschwasserförderung (BD20)“.


Dieses Modul soll den Teilnehmenden die Planung der Löschwasserförderung anhand von logischen Rechenabläufen, der Verwendung der Faltkarte „Löschwasserförderung“ und vielen Beispielen aus der Praxis vereinfachen.

Zielgruppe:
Führungskräfte und Fahrmeister

Voraussetzungen:
Führungsmodul (FÜ10) (die Einsatzmaschinistenausbildung wird empfohlen) oder
Modul Fahrmeister (FHM)

Lehrinhalte im BD20:
Gestartet wird mit den Grundlagen der Löschwasserförderung. Man kann dies als Auffrischung der Einsatzmaschinistenausbildung sehen. Notwendige Drücke an den Strahlrohren, Druckgewinne und –verluste werden dabei wiederholt. Auch die Parameter der Feuerlöschpumpe werden durchbesprochen. Mit Rechenbeispielen der Löschwasserförderung innerhalb der Löschgruppe werden diese Inhalte gefestigt.

Der größte Block in diesem Modul gilt jedoch der Löschwasserförderung über längere Strecken. Darin werden die Grundsätze bei dieser Art des Löschmitteltransportes mit neuen Rechenbeispielen erarbeitet und festgelegt. Natürlich wird auch die richtige Positionierung von Verteiler und Druckbegrenzungsventil in einer Zubringleitung durchgenommen.

Als besondere Neuerung gilt die Planung eines „Pendelverkehrs“ mittels Tanklöschfahrzeugen. Bei dieser Planung wird mit Einrechnung der Faktoren wie z.B. Fahrzeiten, Füllzeiten, Größe der Löschwassertanks und die Fahrbahnbeschaffenheit ein Rechenbeispiel erarbeitet und mit der Löschwasserförderung über längere Strecken verglichen.

Um für diese Art der Feuerwehreinsätze vorbereitet zu sein wird am Ende des Moduls die Erstellung eines „Plan zur Löschwasserförderung“ erarbeitet.

Wie schon gesagt, Ziel dieses Moduls ist es, den Führungskräften für die Planung einer Löschwasserförderung über längere Strecken das nötige Wissen zu vermitteln. Auch Fahrmeister sollten dieses Modul besuchen, um bei der Ausbildung von Einsatzmaschinisten in ihrer Feuerwehr bestens gerüstet zu sein.

In den letzten Wochen wurden die Lehrbeauftragten der NÖ LFWS auf die neuen Inhalte eingeschult, somit steht auch der Umsetzung des Moduls Löschwasserförderung in den Landesvierteln nichts mehr im Weg.


zurück       drucken
NÖ Landes-Feuerwehrschule 3430 Tulln | Langenlebarner Straße 106 | Tel. 02272 9005 17377 | Impressum