Logo
Ansprechpartner suchen      Anfahrtsplan      Virtueller Rundgang
Die Module
SD30

Gefahrenabwehr 2

Ziel:
Der Teilnehmende soll spezielle Geräte für den Schadstoffeinsatz richtig anwenden können.
Beschreibung:
Aufbauend auf das Modul "Gefahrenabwehr 1 (SD20)" und das Modul "Schutzanzug praktisch (SD25)" lernen hier Mitglieder von Feuerwehren mit "Schadstoff-Ausrüstung", spezielle Geräte im Einsatz richtig anzuwenden. Auffangen, Abdichten, Pumpenlinie aufbauen, Handhabung verschiedener Umfüllpumpen sind hier beispielsweise Lehrinhalte.
Inhalte:
Explosionsschutz, Erdungsmaßnahmen, Einsatzvoraussetzungen auf Bahnanlagen, Aufbau von Pumpenlinien und des Entsorgungssystems, Anwendung der Schadstoffausrüstungen
Zielgruppe:
Mitglied einer Feuerwehr, bei der Schadstoffgerätschaften stationiert wurden od. Angehöriger einer Schadstoffgruppe
Voraussetzungen:
- Gefahrenabwehr 1 (SD20)
- Schutzanzug praktisch (SD25)
Ausbildungsart/Methode:
Lehrgespräch, praktische Ausbildung, Stationsbetrieb
Zum Modul mitzunehmen (zusätzlich zur Dienstbekleidung):
Einsatzbekleidung nach Dienstanweisung 3.6.2 des NÖ LFV
Dauer:
2 Tage

zurück

NÖ Landes-Feuerwehrschule 3430 Tulln | Langenlebarner Straße 106 | Tel. 02272 9005 17377 | Impressum