Logo
Ansprechpartner suchen      Anfahrtsplan      Virtueller Rundgang
Die Module
AT

Atemschutzgeräteträger

Ziel:
Der Teilnehmende soll den Umgang mit dem umluftunabhängigen Atemschutzgerät erlernen und sich im Atemschutzeinsatz richtig verhalten können.
Beschreibung:
In diesem Modul der allgemeinen Feuerwehrausbildung erfahren die Teilnehmenden alle notwendigen Informationen, die für einen sicheren Atemschutzeinsatz notwendig sind. Durch praktische Übungen werden die Inhalte des Moduls gefestigt.
Inhalte:
- Einsatzvoraussetzungen
- Gerätekunde
- Einsatzgrundsätze
- Festigung der praktischen Anwendung
- Atemschutztrupp im Innenangriff
- Stationsbetrieb (Öffnen einer Brandraumtür, Suchtechnik, Fortbewegungsarten und Rettungsgriffe und Übungsstrecke)
- praktische Erfolgskontrolle
Zielgruppe:
aktive Feuerwehrmitglieder mit Atemschutztauglichkeit
Voraussetzungen:
- 1 Jahr aktiver Feuerwehrdienst
- Abschluss Truppmann (ASMTRM)
- Gewöhnung unter Atemschutz (Atemschutzausbildung Stufe 1)
- Nachweis der Atemschutztauglichkeit (nicht älter als 12 Monate vor Modulbeginn)

Bei Untauglichkeit zum Atemschutzgeräteträger (ärztliche Bestätigung) ist der
Teilnehmer von der praktischen Atemschutzausbildung befreit. Die Anwesenheit während des gesamten Moduls Atemschutzgeräteträger ist jedoch erforderlich. Die Erfolgskontrolle ist abzulegen. In diesem Fall wird der Erfolgscode „mit Erfolg – Theorie“ eingetragen.
Ausbildungsart/Methode:
Vortrag, Lehrgespräch, praktische Ausbildung
Dauer:
2 Tage

zurück

NÖ Landes-Feuerwehrschule 3430 Tulln | Langenlebarner Straße 106 | Tel. 02272 9005 17377 | Impressum